GANZ AKTUELL

Wollen Sie regelmäßig über aktuelle Dinge in Rohrbach informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter: das sprachror! Da wir immer wieder von SPAM-robots angegriffen werden, bitten wir Sie, uns eine Mail zu an newsletter@stadtteilverein-rohrbach.de zu schicken. Wir tragen Sie dann in den Verteiler ein. Den Newsletter können Sie jederzeit ohne Begründung wieder abbestellen.

Eine Mail mit dem Stichwort „Newsletter abbestellen” genügt …

Das große Krabbeln …

Einladungsplakat: Baby guckt mit großen Augen den Betrachter an Zugang zum Saal mit einer Unmenge Kinderwagen

Blick in den gut gefüllten Saal Die Initiatorinnen Erica Dutzi und Sybille Ziegler mit zwei Babys

Der Saal war voller neugieriger Eltern und süßer Babys: „Willkommen in Rohrbach”, der Einladung zum ersten Eltern-Kind Café für 2019 geborene Kinder, war eine überwältigender Zahl von Eltern gefolgt. Die Vertreter des Stadtteilvereins, der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden hat es sehr gefreut und es kam viel Lob für diese Idee. Der Bedarf, einander kennenzulernen und eventuell Krabbelgruppen und weitere Treffen dieser Art zu veranstalten, scheint groß zu sein. Und das ist gut so!

Uns vom Stadtteilverein war es wichtig, den Eltern zu berichten, was was wir tun und ihre Ideen und Anregungen zu hören. Wir möchten, dass sich alle in Rohrbach wohlfühlen, vom kleinsten Bewohner bis zum Ältesten!

Bei leckerem, selbstgebackenem Kuchen, Stilltee, Kaffee, Obst und Wasser wurde angeregt ausgetauscht, sich beschnuppert und betatscht, bewundert und überhaupt gestaunt. Bei 35 Babys aus allen Ecken Rohrbachs war das kein Wunder!

Mal sehen, ob dies eine neue Tradition wird und zum alljährlichen Treffen im Januar …

Spaß hat es jedenfalls allen gemacht.

Stolpersteinverlegung am 10. Februar

Frau Ehrmann mit Söhnen und Mutter/Großmutter und TanteAm Montag, 10. Februar gibt es in Heidelberg wieder eine Stolpersteinverlegung. An 18 Orten werden Steine verlegt für Menschen, die alle den Verfolgungen des NS-Regimes ausgesetzt waren, die Ausgrenzung und Aussonderung durch verschiedene Boykottmaßnahmen erfuhren, deren Leben seit der Machtübergabe durch Demütigungen und Repressalien bestimmt waren.

Auch in Rohrbach werden Steine verlegt. Dazu laden wir Sie herzlich ein. Der Verlegeort ist in der Amalienstraße 4 um 9 Uhr. Dort werden sechs Steine für die Familie Ehrmann verlegt; für Oskar und Regina Ehrmann und ihre Söhne Hans und Rolf, für Berta Menges, die Mutter bzw. Großmutter und für Sofie Metzger, die unverheiratete Schwester bzw. Tante, die mit im Haushalt lebte. Die Familie konnte sich 1937 in die USA retten, anderen Familienmitgliedern ist die Flucht nicht gelungen. Nachkommen der Familie kommen eigens aus den USA angereist, um bei der kleinen Zeremonie dabei zu sein. Es besteht auch noch die Möglichkeit für einen Stein die Patenschaft zu übernehmen.

Stadtteilverein ermöglicht freies WLAN am Alten Rathaus

Heidelberg bietet eines der größten öffentlichen und kostenlosen WLAN-Netze in Deutschland: Bürgerinnen und Bürger, Besucher und Studierende, Touristen und Geschäftsreisende können an über 170 Standorten im gesamten Stadtgebiet ganz einfach im Internet surfen. In Rohrbach hat der Stadtteilverein gemeinsam mit der Stadt am Alten Rathaus einen offenen Zugang ermöglicht. Die Stadt hat die Infrastruktur zur Verfügung gestellt, der Stadtteilverein zahlt die laufenden Kosten.

Das alte Rathaus

Interessierte wählen einfach das WLAN-Netz „Heidelberg4you“ auf ihrem Smartphone oder Tablet an. Anschließend öffnet sich eine Begrüßungsseite, auf der Nutzer die Verbindung mit dem offenen Netzwerk starten – damit wird der Zugang zum Internet hergestellt. Nutzer werden anschließend an allen WLAN-Standorten der Stadt Heidelberg („Heidelberg4you“) und der Universität Heidelberg automatisch mit dem Internet verbunden.

 

Mehr erfahren …

Mitmachen …

es gibt viele Möglichkeiten sich bei uns zu engagieren – hin und wieder mal oder regelmäßig.